ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR INHOUSE-SEMINARE

1. ALLGEMEINES

BETRIEBSRATS HELDEN, vertreten durch Frau Anke Schulz, Rosenweg 20, 17495 Züssow, führt als Veranstalter Seminare für Betriebsräte gemäß dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Leistungen ausschließlich auf dieser Grundlage erbringen und die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Ihre Seminarteilnahme verbindlich gelten.

2. LEISTUNGEN

Unsere Leistungen beinhalten ein telefonisches Erstgespräch, die fachliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Inhouse-Seminars sowie die Bereitstellung der Seminarunterlagen in digitaler Form.

Wir veranstalten Einzelseminare, Gruppenseminare und Teamseminare für Betriebsräte. Unter Einzelseminare verstehen wir Seminare für einen Seminarteilnehmer. Gruppenseminare sind Seminare ab zwei Seminarteilnehmer. Teamseminare sind Seminare für das gesamte Betriebsratsgremium.

3. SEMINARPREISE/ ZAHLUNG

Die Seminarpreise für Einzelseminare und Gruppenseminare verstehen sich pro Seminarteilnehmer zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Seminarpreise finden Sie unter den entsprechenden Seminaren. Für Teamseminare wird pro Seminartag ein Tagessatz zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer vereinbart.

Im Seminarpreis sind ein telefonisches Erstgespräch, die fachliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Inhouse-Seminars sowie die Bereitstellung der Seminarunterlagen in digitaler Form enthalten.

Im Seminarpreis sind nicht die Reisekosten, Hotelkosten, Verpflegungskosten, Kosten für den Seminarraum und Tagungstechnik enthalten.

Nach Durchführung des Seminars erhalten Sie von uns eine Rechnung über die gesamten Kosten des Seminars (Seminarpreis, Reisekosten, Hotelkosten, Verpflegungskosten). Der Rechnungsbetrag ist nach Erhalt sofort und ohne Abzug fällig.

4. VERBINDLICHE SEMINARZUSAGE

Sie erhalten von uns eine schriftliche Seminarzusage per E-Mail, sofern die unterzeichnete Seminar-Kostenübernahmeerklärung Ihres Arbeitgebers für Ihre Seminarteilnahme schriftlich per E-Mail bei uns eingegangen ist. Erst dann liegt eine verbindliche Seminarzusage vor. Bitte beachten Sie, dass mit der schriftlichen Seminarzusage ein Vertrag zustande gekommen ist.

5. INHOUSE-SEMINARE IN IHRER FIRMA

Findet ein Inhouse-Seminar in Ihrer Firma statt, organisieren Sie bitte einen geeigneten Seminarraum (z.B. entsprechende Raumgröße, Frischluft, Tageslicht) sowie die Tagungstechnik (Pinnwand, Flipchart, Moderatorenkoffer, Leinwand, Overheadprojektor, Internetzugang). Eine Liste mit der benötigten Tagungstechnik teilen wir Ihnen nach verbindlicher Seminarzusage mit.

6. INHOUSE-SEMINARE IN EINEM TAGUNGSHOTEL

Auf Wunsch organisieren wir ein Inhouse-Seminar in einem Tagungshotel und übernehmen für Sie die Hotelbuchung. Bitte beachten Sie, dass das Vertragsverhältnis ausschließlich zwischen dem Hotel und Ihrer Firma zustande kommt.

Findet das Inhouse-Seminar in einem Tagungshotel statt, fallen für Sie neben dem Seminarpreis zusätzlich Kosten für die Tagungspauschale an. In der Regel sind in der Tagungspauschale die Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück, Verpflegung während der Seminarpausen, Mittagessen und Abendessen enthalten. Sofern die Übernachtung nicht unter die Tagungspauschale fällt, fallen Kosten für die Übernachtung an. Falls Sie nicht im Hotel übernachten, berechnet das Hotel eine Tagungspauschale ohne Übernachtung.

Das Hotel stellt Ihrer Firma die Leistungen direkt in Rechnung. Bitte beachten Sie, dass bei kurzfristiger Seminarabsage sowie bei Nichterscheinen zum Seminar Stornierungsgebühren seitens des Hotels anfallen können. Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihr Stornierungsrecht von bis zu 4 Wochen vor Seminarbeginn nur bezüglich des Seminarpreises gilt.

7. STORNIERUNG

Sollten Sie aus dringenden beruflichen oder privaten Gründen nicht an einem Seminar teilnehmen können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer für diesen Seminartermin zu benennen, wodurch keine Stornierungsgebühren anfallen. Ersatzteilnehmer müssen schriftlich per E-Mail bei uns angemeldet werden. Wir bitten Sie uns umgehend schriftlich per E-Mail zu benachrichtigen, wenn Sie ein bereits gebuchtes Seminar absagen müssen.

Bitte beachten Sie, dass eine kostenfreie Stornierung nur 4 Wochen vor Seminarbeginn möglich ist. Danach erheben wir den Seminarpreis in voller Höhe. Auch bei Nichterscheinen zum Seminar oder vergeblicher Anreise berechnen wir die volle Summe. Eventuelle Stornierungsgebühren für Fahrten und Übernachtungen sind vom Seminarteilnehmer direkt mit den Dienstleitern abzurechnen. Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 4 Wochen vor Seminarbeginn, entfällt das Recht auf Stornierung.

8. SEMINARABSAGE

Bei Vorliegen wichtiger Gründe (z.B. Ausfall des Referenten durch Unfall oder Krankheit, höhere Gewalt), schlagen wir einen Ersatztermin vor. Kommt ein solcher aus dringenden Gründen nicht zu Stande, behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüchen sind für diesen Fall ausgeschlossen.

9. ÄNDERUNGSVORBEHALT

Wir behalten uns vor, notwendige inhaltliche und organisatorische Änderungen vor oder während eines Seminars vorzunehmen, sofern diese das grundlegende Seminarkonzept nicht wesentlich ändern. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (z.B. Ausfall des Referenten durch Unfall oder Krankheit) sind wir berechtigt, einen anderen Referenten mit vergleichbarer fachlicher und pädagogischer Kompetenz mit der Durchführung des Seminars zu beauftragen.

10. SEMINARUNTERLAGEN/ URHEBERRECHTE

Alle Seminarunterlagen, Videos, Audio-CDs, Inhalte der Webseite usw. die durch den Seminarveranstalter BETRIEBSRATS HELDEN zur Verfügung gestellt werden sind urheberrechtlich geschützt. Diese sind nur für den persönlichen Gebrauch der Seminarteilnehmer bestimmt und dürfen nicht ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung – auch nicht auszugsweise – an Dritte weitergegeben, vervielfältigt, veröffentlicht oder für betriebliche Fortbildungen bzw. eigene Seminare verwendet werden.

11. HAFTUNG

Die Teilnahme am Seminar erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Während der Seminarzeiten sind alle Seminarteilnehmer über ihren Arbeitgeber gesetzlich unfallversichert. In den seminarfreien Zeiten greift der Versicherungsschutz des Arbeitgebers nicht. Unsere Haftung beschränkt sich auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und Personenschäden.

12. DATENSCHUTZ/ VERTRAULICHKEIT

Die personenbezogenen Daten der Seminarteilnehmer werden nach den entsprechenden Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) behandelt. Wir geben Ihre Daten niemals an Dritte weiter, sofern dies nicht zur Durchführung des Seminars erforderlich ist. Wir verpflichten uns, über alle im Rahmen des Seminars gemachten vertraulichen Informationen über persönliche und berufliche Umstände der Seminarteilnehmer Stillschweigen zu bewahren.

13. GERICHTSSTAND

Allgemeiner Gerichtsstand ist die Hansestadt Greifswald.

14. SCHLUSSBESTIMMUNGEN/ SALVATORISCHE KLAUSEL

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so treten an Stelle der ganz oder teilweise unwirksamen Bestimmungen rechtsgültige Bestimmungen ein, die der unwirksamen am nächsten kommen.